Elektronik wasserdicht machen

Elektronik isolieren

Kfz & Tuning, Möbel & Deko oder im Bereich Handwerk – unser Flüssiggummi ist extrem vielseitig einsetzbar. Ebensogut eignet sich das Material für den Modellbau-Bereich z.B. Elektronik isolieren (Batterie oder einzelne Kabel) oder aber auch um das Gehäuse des Fahrzeugs abzudichten und somit vor Wasser und anderen Umwelteinflüssen zu schützen, denen die Modellautos offroad ausgesetzt werden können.

Im Bereich Modellbau lässt sich sowohl mit Flüssiggummi Spray als auch mit purem Material arbeiten, je nach Gegenstand und Wunschfarbe sollte man sich dann auf eines der beiden Materiale festlegen – Spray am besten zum Beschichten von größeren Flächen wie ganzen Modellauto-Gehäusen etc. und Pur zum Dippen von Batterien, Kabelenden usw.!

  • Pures Material zum Dippen
    13 Standard- und 12 Limited Edition Farben in matt & glänzend
  • Spraydose zum Sprühen (Fortsetzung – Beitrag 2)
    25 Farben in matt & glänzend + 12 Effekte

Was allgemein beim Umgang mit Flüssiggummi beachtet werden sollte:

  • Raum sollte gut belüftbar sein
  • direkte Sonneneinstrahlung vermeiden
  • Raumtemperatur mind. 20° C
  • am besten alte Kleidung oder Einweg Overall tragen
  • Handschuhe tragen
  • Atemschutzmaske aufsetzen

Im Bereich Modellbau haben wir Ende 2015 / Anfang 2016 ertsmals mit einem Blogger zusammengearbeitet. Gery hat für uns mibenco Flüssiggummi PUR und SPRAY im Einsatz getestet und vorgestellt.
Zu seinem Blog geht’s hier lang: RC Modellbau-Blog

Beitrag 1: » mibenco « – Flüssiggummi & Sprühfolie für den Einsatz im Modellbau
Hier könnt ihr euch das „Unboxing“ anschauen und was genau Gery mit dem Flüssiggummi Material geplant hat:

Gery hat zum Testen jeweils 2 Flüssiggummi Sprays in schwarz und feuerrot matt bekommen – mit der Sprühfolie hat er seinen Gmade Komodo (Material: Lexan) lackiert.
Zusätzlich hat Gery je 1 Flüssiggummi Pur 175 g Gebinde in schwarz und rot matt zum Tauchen und Bestreichen von Elektrokomponenten wie Servo, Fahrtenregler usw. bekommen.

Servo Seilwinde wasserdicht machen / Elektronik isolieren mit Flüssiggummi PUR

Wie ihr Teile eures Modellautos / Modellflugzeugs mit mibenco PUR dippen könnt und somit wasserdicht macht, erklärt euch Gery in seinem Video-Tutorial anhand einer Servo Seilwinde. Er dippt diese mit mibenco PUR schwarz matt. (Start bei Minute 14:09):


Das brauchst du dafür:

mibenco Vorreiniger (alternativ: Silikonentferner), Mikrofasertuch, altes Lineal oder etwas anderes zum Aufrühren des Materials, Flüssiggummi PUR in der Wunschfarbe (175 g)

Unser Tipp: Eine kleine Vorrichtung bauen, an die das gedippte Stück zum Trocknen gehängt werden kann.

Dann kann’s auch schon losgehn:

Vorbereitung
Die Servo Seilwinde sollte vor Beginn ordentlich abgeklebt werden, um den Bereich festzulegen, der gedippt werden soll.

Vorreinigung
Die zu beschichtende Oberfläche der Seilwinde gründlich mit mibenco Vorreiniger säubern. Die Oberfläche muss staub- und fettfrei sein, damit sich der Flüssiggummi optimal verbinden kann.

Material
Als Nächstes kann das Material vorbereitet werden: Vorsichtig aufrühren, um das Flüssiggummi mit den Pigmenten zu mischen. Hierbei sollten keine Blasen entstehen, du brauchst also ein wenig Geduld! (Evtl. das Material vor jedem Eintauchen nochmals aufrühren.)

Seilwinde in Material eintauchenAnwendung
Servo Seilwinde vorsichtig bis zur Abklebung in das Gebinde tauchen und leicht hin und her schwenken. Ganz langsam wieder herausziehen, dabei sollte das überschüssige Material bereits ablaufen können. Die Seilwinde über dem Gebinde vollständig abtropfen lassen, evtl. immer wieder etwas drehen um Tropfenbildung zu vermeiden. Sobald sich der Flüssiggummi optimal verteilt hat und nicht mehr tropft, kann das Material ablüften. Schwer zu erreichende Stellen können hinterher mit einem Pinsel bestrichen werden!
 ACHTUNG: Je nach Dichte des Materials den Vorgang 2-3 Mal wiederholen. 

Vorrichtung zum TrocknenNachbehandlung
Die Servo Seilwinde nach dem letzten Tauchgang für ca. 6-7 Stunden trocknen lassen, danach ist das Material ausgehärtet und dichtet optimal ab um vor Wasser etc. zu schützen – Elektronik isolieren mit Flüssiggummi pur.
(Bsp. PUR schwarz matt, 175 g Gebinde)


Entfernen des Materials

Das Material kann einfach von den Kanten her  wieder abgezogen werden.
So einfach kann man Modellautos, Modellflugzeuge etc. vor Umwelteinflüssen schützen. Ob Wasser oder Schlamm, mit mibenco Flüssiggummi sind die Elektronikkomponenten optimal geschützt! Im Handumdrehen kannst du Kabel, Batteriepacks etc. dippen und die Elektronik isolieren.


Im nächsten Beitrag zeigen wir euch, wie Gery seinem Gmade Komodo einen neuen Anstrich verpasst und die Karosserie mit mibenco Flüssiggummi Spray in feuerrot und schwarz matt lackiert 🙂

Euer mibenco Team

 

Newsletter

Deine Daten sind bei uns sicher!

Kommentar verfassen