Griffe in pres Material eintauchen

Werkzeug dippen

Unser Flüssiggummi wird genutzt um Autos zu tunen, Möbelstücke und Deko aufzumotzen, Modellbauteile abzudichten uvm. – ein weiterer wichtiger Bereich ist das Handwerk. mibenco Flüssiggummi PUR verleiht die Portion Extra-Grip, macht abgenutzte Werkzeuge etc. wieder grifffest und einsatzbereit. Das perfekte Anti-Rutsch Mittel für Griffe von Schraubenzieher und Co! Hier besteht eine Auswahl von 13 Standard- und 12 Limited Edition Farben in matt und glänzend. Je nach Größe und Menge der zu dippenden Gegenstände kann man zwischen kleinen 175 g oder großen 3.000 g Gebinden des puren Materials wählen.

Wie das Ganze funktioniert beschreiben wir euch anhand zweier Beispiele:

  • verschiedene Werkzeuge dippen
  • Schere dippen (Fortsetzung – Beitrag 2)

Folgende Punkte sollten generell immer bei der Verarbeitung von Flüssiggummi PUR beachtet werden:

  • Raum sollte gut belüftbar sein
  • direkte Sonneneinstrahlung vermeiden
  • Raumtemperatur mind. 20° C
  • am besten alte Kleidung oder Einweg Overall tragen
  • Handschuhe tragen
  • Atemschutzmaske aufsetzen
Dippen verschiedener Werkzeuge mit Flüssiggummi PUR

Du hast jede Menge alte Werkzeuge, deren Griffe schon total abgegriffen sind und noch dazu extrem abgenutzt aussehen weil du regelmäßig damit arbeitest? Mit mibenco Flüssiggummi kann altes Werkzeug wieder wie neu aussehen, einfach Griffe dippen und diesen mehr Grip verleihen. Das Werkzeug liegt danach nicht nur besser in der Hand, sondern erstrahlt jetzt in deiner Wunschfarbe!

benötigtes MaterialDas brauchst du dafür:

mibenco Vorreiniger (alternativ: Silikonentferner), Mikrofasertuch, altes Lineal oder etwas anderes zum Aufrühren des Materials, Flüssiggummi PUR in der Wunschfarbe (3.000 g)

 

 

Unser Tipp: Einen kleinen Karton bereitstellen, in den du die Werkzeuge zum Trocknen hineinstechen kannst.

Du bist bereit? Dann kann’s losgehen:

Griffe gründlich säubern

Vorreinigung
Werkzeuggriffe gründlich mit mibenco Vorreiniger säubern. Die Oberfläche muss staub- und fettfrei sein, damit sich der Flüssiggummi optimal verbinden kann.

 

 

Material aufrührenMaterial
Sind alle Werkzeuggriffe gesäubert und liegen bereit, kann das Material vorbereitet werden. Vorsichtig aufrühren, um das Flüssiggummi mit den Pigmenten zu mischen. Hierbei sollten keine Blasen entstehen, du brauchst also ein wenig Geduld! (Evtl. das Material vor jedem Eintauchen nochmals aufrühren.)


Anwendung
Werkzeuggriffe vorsichtig bis zur gewünschten Stelle in den Eimer tauchen und leicht hin und her schwenken (Schneidzange verriegeln und beide Griffe gleichzeitig dippen). Ganz langsam wieder herausziehen, dabei sollte das überschüssige Material bereits ablaufen können. Das Werkzeug über dem Eimer vollständig abtropfen lassen, evtl. immer wieder etwas drehen um Tropfenbildung zu vermeiden. Sobald sich der Flüssiggummi optimal verteilt hat und nicht mehr tropft, kann das Werkzeug ablüften z.B. kopfüber in einen Karton stecken.
 ACHTUNG: Je nach Dichte des Materials den Vorgang mit jedem Werkzeugstück 2-3 Mal wiederholen. 

Schneidzange vorher Griffe dippen Griffe in pres Material eintauchen

Schneidzange trocknen lassenNachbehandlung
Nach dem letzten Tauchgang alles für ca. 6-7 Stunden trocknen lassen und fertig ist das Werkzeug mit Extra-Grip an den Griffen und im neuen farbigen Look.
(Bsp. PUR rot matt, 3.000 g Gebinde)

 


Entfernen des Materials

Wer dann Lust auf eine neue Farbe hat oder den Grip nach einiger Zeit wieder auffrischen möchte, einfach Material von den Kanten her abziehen und neu beschichten.

 

Endergebnis Werkzeuge gedipptSo einfach kann man altes Werkzeug aufwerten, um auch wieder besser damit arbeiten zu können! Das lästige aus den Händen rutschen ist mit mibenco Flüssiggummi Geschichte 😉 Und noch dazu kann man aus 25 verschiedenen Farben in matt und glänzend seinen Lieblings-Look aussuchen – klassisches Rot, wie vom Original oder doch lieber eine andere peppige Farbe? Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

 

 


Im nächsten Beitrag gehen wir nochmal näher auf das Dippen von Scheren ein, hier unterscheidet sich die Vorgehensweise ein klein wenig.

Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß beim Werkzeug Dippen 🙂
Euer mibenco Team

 

Newsletter

Deine Daten sind bei uns sicher!

Kommentar verfassen